Kategorien
WEB

Histamin-Unverträglichkeit erkennen und behandeln

Histamin kommt in vielen Lebensmitteln und im menschlichen Organismus vor. Im Körper aktiviert es als Gewebshormon (Botenstoff) zum Beispiel die Verdauung, senkt den Blutdruck und ist an der Immunabwehr beteiligt.  Hier klicken und weiterlesen: NDR Visite Therapie bei festgestellter Histamin-Unverträglichkeit: NDR Histamin-UV Rezepte bei Unverträglichkeiten: NDR Histamin-Rezepte Wichtig wäre auch, ein Ernährungstagebuch zu führen. Hier…WeiterlesenHistamin-Unverträglichkeit erkennen und behandeln

Kategorien
WEB

Ernährung könnte Präeklampsie und späteres Allergierisiko der Kinder beeinflussen

Sydney – Die von Darmbakterien gebildete kurzkettige Fettsäure Acetat könnte Frauen vor der Entwicklung einer Präeklampsie schützen und sich günstig auf die Entwicklung des Immunsystems des Neugeborenen auswirken. Die in Nature Communications (2019; doi: 10.1038/s41467-019-10703-1) vorgestellten Forschungsergebnisse würden bedeuten, dass Schwangere ihre Kinder durch eine gesunde Ernährung vor einer späteren Allergie schützen könnten. Hier klicken und weiterlesen: AertzteblattWeiterlesenErnährung könnte Präeklampsie und späteres Allergierisiko der Kinder beeinflussen

Kategorien
WEB

Heuschnupfen schonend mit Homöopathie behandeln

Heuschnupfen (medizinisch: allergische Rhinitis) äußert sich in Form von vielfältigen, individuell unterschiedlichen Symptomen. Die auftretenden Beschwerden von Patienten, die an saisonalem allergischen Schnupfen oder aber ganzjährigem allergischen Schnupfen (perenniale allergische Rhinitis) leiden, reichen von einer laufenden Nase bis hin zu Asthma. Betroffen sind vor allem die oberen Atemwege. Hier klicken und weiterlesen: DHUWeiterlesenHeuschnupfen schonend mit Homöopathie behandeln

Kategorien
WEB

Fördert „Fleischallergie“ nach Zeckenstich die Koronarsklerose?

Der Speichel einiger Zeckenarten enthält das Disaccharid Galactose-alpha-1-3-Galactose (Alpha-Gal), das mit dem Biss in die Haut gelangt. Bei einigen Menschen kommt es zu einer Sensibilisierung, was bei einem erneuten Kontakt mit Alpha-Gal allergische Reaktionen auslösen kann. Als erstes wurde dies bei Patienten im US-Staat Virginia bemerkt, bei denen es nach der Behandlung mit den Krebsmittel…WeiterlesenFördert „Fleischallergie“ nach Zeckenstich die Koronarsklerose?