Taboulé-Salat mit Brennnesseln und Giersch

Taboulé stammt aus der arabischen Küche und besteht traditionell aus glatter Petersilie und Bulgur (oder Couscous). Statt Petersilie können aber auch Wildkräuter wie Brennnessel und Giersch verwendet werden. Die Granatapfelkerne geben dem Taboulé zusammen mit der Pfefferminze und der Zitrone eine fruchtig-frische Note. Hier klicken für das Rezept: A. Vogels/Taboulé-Salat

Hyperglykämie

Als Hyperglykämie werden zu hohe Glucosewerte im Blut bezeichnet. Zu den möglichen Beschwerden gehören Durst, eine häufige Harnentleerung, Sehstörungen, ein fruchtig riechender Atem, Übelkeit, Bauchschmerzen und eine Dehydratation. Sowohl die akute als auch die chronische Hyperglykämie sind lebensbedrohlich und können zu schweren Komplikationen führen. Zugrunde liegen Störungen in der Glucosehomöostase wie ein Insulinmangel oder eine…

Wallwurz – stark für Knochen und mehr

Bei welchen Beschwerden Symphytum officinale eingesetzt werden kann. Wallwurz, auch Beinwell genannt, verweist bereits in seiner Bezeichnung auf die Hauptindikation: Beide Namen gehen auf das Verb «wallen» zurück, also «zusammenwachsen». «Bein» bedeutet ursprünglich «Knochen». Und so taucht die Pflanze in der Medizingeschichte von der Antike bis heute zuverlässig auf, wenn es um gebrochene Knochen geht.…