Über uns

Bewegung war immer schon ein Teil meines Lebens, und so habe ich außer Leichtathletik auch noch andere Sportarten ausgeübt. Mit der Zeit kam ich drauf, dass Sport und Ernährung einen wichtigen Zusammenhang haben.

Da ich immer wieder damit „konfrontiert“ wurde, bin ich mit der Zeit sehr intensiv in das Thema Ernährung eingestiegen. Was mich/uns allerdings faszinierte, war bei anderen oft das Gegenteil der Fall.

Hinzu kommt noch, dass sich auf diesem Sektor sehr viele „Ernährungsgurus“ und Schamanen tummeln, die daraus eine Religion draus machen (wollen). Und noch ein Punkt:

Vollwertkost polarisiert!

Man kann es drehen und wenden, wie man möchte. Es braucht nur jemand in irgendeiner Runde – Stammtisch / Pause / Arbeitskollegen – erwähnen, dass er/sie sich vollwertig und/oder vegan usw. ernährt.

Zu 99% entstehen sehr heiße und oft gegensätzliche Diskussionen, die bis hin zu emotionalen „Kleinkriegen“ führen. Das Thema darüber ist sehr gespalten.

Dieses „polarisieren“ (Meinung und Gegenmeinung) führt sogar in den eigenen Familien und/oder Partnerschaften zu gehärteten Fronten.

Noch ein Argument vieler: Vollwertkost schmeckt bescheiden! 😉

Diejenigen, die sich einen offenen Sinn dafür aufbehalten, sind oft völlig überrascht, wie schmackhaft eine gesunde und vollwertige Kost sein kann. Klar, es macht schon ein wenig Arbeit. Das haben wir – meine Frau und ich – auch in unserem Fulltime-Job gesehen. ABER, es funktioniert! Beispiele: Schnelle Rezepte

Wir stellen auch immer wieder fest, dass gerade bei der Zubereitung sehr viele Fehler gemacht werden. Mit den richtigen Gewürzen, einem hochwertigem Salz und einer hochwertigen Qualität der Lebensmittel, lässt sich ein sehr schmackhaftes Essen zubereiten.

Vegan oder?

Wir haben mal 8 Monate vegan gegessen. Danach hatte sich unsere Ernährung, was Fleisch essen betrifft, auf weniger als 5-10% reduziert. Warum? Unser Credo: keine Massenware. Auch Bier, Wein, Säfte oder Wasser – nicht jeder trinkt zum Essen was Alkoholisches – haben eine sehr hochwertige Qualität bei uns.

Erfahrung und Genuss

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren mit einer vollwertigen Ernährung. Und wir sind mit Leib und Seele Genießer. Aus unseren Erfahrungen, die wir gemacht haben, finden wir, dass auch eine vollwertige Küche Gaumenfreude bereiten kann!

Vorfreude ist die schönste Freude

Tagliatelle mit Crevetten

Was uns am meisten Freude macht, ist die eigene Herstellung: Brot, Baguettes, Nudeln, Spätzle oder andere herrlich schmeckende Teigwaren. Ebenso Quark, Joghurt, Frischkäse, Mozzarella und Feta (griechischer Schafskäse). Auch Gewürze, Salate sowie diverse Gemüse-Sorten, werden bei uns selber angebaut und gezüchtet.

Wenn wir Freunde eingeladen haben und das Beisammensein genießen, entstehen oft sehr interessante Diskussionen, sodass meist ein angeregtes und schönes Treffen entsteht, wo wir alle sehr davon profitieren.

So hoffen wir, dass Du viele Infos und Ideen für Deine Ernährung und BESONDERS das Genießen – Stichwort Slow-Food – finden kannst.

Wo wir noch zu finden sind!