Ernährung könnte Präeklampsie und späteres Allergierisiko der Kinder beeinflussen

Sydney – Die von Darmbakterien gebildete kurzkettige Fettsäure Acetat könnte Frauen vor der Entwicklung einer Präeklampsie schützen und sich günstig auf die Entwicklung des Immunsystems des Neugeborenen auswirken. Die in Nature Communications (2019; doi: 10.1038/s41467-019-10703-1) vorgestellten Forschungsergebnisse würden bedeuten, dass Schwangere ihre Kinder durch eine gesunde Ernährung vor einer späteren Allergie schützen könnten.

Hier klicken und weiterlesen: Aertzteblatt

Von Sam Trinczek

Einstein hatte mal gesagt: "Ich habe keine besondere Begabung. Ich bin nur leidenschaftlich neugierig!" Genau mein Credo!