Zu viele Wissensdefizite zum Erhalt der Kognition mit gezielter Ernährung

Leuven – Nach bisheriger Datenlage können keine spezifisch altersangepassten Aussagen zu einzelnen Le­bensmittelgruppen und -mengen zum Schutz der Kognition abgeleitet werden. Allerdings scheint ein hoher Obst-, Gemüse- und Fischkonsum zur Aufrechterhaltung der kognitiven Funktion über die gesamte Lebens­spanne hinweg nützlich zu sein. Hier klicken und weiterlesen: Aerzteblatt/Ernährung

Studie: Gehirn des Menschen altert unterschiedlich schnell

London – Eine Gruppe von Menschen des Jahrgangs 1946, die seit ihrer Geburt regelmäßig untersucht wurden, zeigte im Alter von 71 Jahren deutliche Unterschiede im biologischen Alter. Eine Studie in Lancet Healthy Longevity (2022; DOI: 10.1016/S2666-7568(22)00167-2) macht dafür vor allem kardiovaskuläre Risikofaktoren verantwortlich. Hier klicken und weiterlesen: Aerzteblatt/Studie_Gehirn

Studie: Sport in kleineren Gruppen kann Mobilität im Alter länger erhalten

Birmingham – Ein wöchentliches Sportprogramm hat kombiniert mit einer Schulung Senioren in einer randomisierten Studie geholfen, die Einschränkungen der Beweglichkeit zu begrenzen. Ein Rückgang der Stürze war laut der Publikation in Lancet Public Health (2022; DOI: 10.1016/S2468-26672200004-4) jedoch nicht nachweisbar. Hier klicken und weiterlesen: Aerzteblatt/Mobilität

Alt werden und…

Das Altern ist ein biologischer Prozess, der zu einer Störung und einem Verlust der Funktionen von Zellen, Organen und schliesslich Lebewesen führt. Es ist der Auslöser und der Mitverursacher der meisten Erkrankungen und erhöht progressiv das Sterberisiko. Altern hat genetische und biochemische Ursachen und wird von Umweltfaktoren und vom Verhalten beeinflusst. In vielen Tierversuchen wurde…