Kategorien
ADHS

Patienten mit ADHS könnten von Gleichstrom-Sti­mulation des Gehirns profitieren

Dortmund – Patienten mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) könnten von einer sogenannten transkraniellen Gleichstromstimulation (tDCS) profitieren. Das geht aus einer Übersichtsarbeit des Leibniz-Instituts für Arbeitsforschung an der TU Dortmund (IfADo) hervor. Der Autor Ali Salehinejad hat dafür gemeinsam mit Neurowis­sen­schaftlern aus dem Iran, den Niederlanden und Italien die Ergebnisse bereits veröffentlichter Studien kritisch ausgewertet. Die Analyse ist…WeiterlesenPatienten mit ADHS könnten von Gleichstrom-Sti­mulation des Gehirns profitieren

Kategorien
WEB

Demenz: Salzhaltige Kost schädigt Tau-Proteine im Gehirn

WeiterlesenDemenz: Salzhaltige Kost schädigt Tau-Proteine im Gehirn

Kategorien
WEB

Forscher untersuchen Folgen von Mobbing im Gehirn

Mainz – Wir wirkt sich Mobbing auf die Synapsen im Gehirn aus? Diese Frage steht im Zentrum eines Forschungsprojekts an der Universitätsklinik Mainz. Welche Moleküle an den Synapsen beteiligt seien, wenn sich Mobbing als Form von psy­chischem Stress auf das Gehirn niederschlage, sei wissenschaftlich noch kaum verstan­den, hieß es von der Universitätsmedizin Mainz. Hier klicken…WeiterlesenForscher untersuchen Folgen von Mobbing im Gehirn