Verfasst von: Heiko Rech, Tischlermeister | 12.07.2019

Jeder Werkzeughersteller möchte, dass Sie als Kunde möglichst treu sind. Daher bieten vor allem Hersteller von Elektrowerkzeugen inzwischen nicht nur Maschinen, sondern gleich ganze Systeme an. Alles soll zueinander passen. Schaut man genauer hin, ist es mit dem Systemgedanken aber nicht immer so weit her. Ein Beispiel sind hier die Oberfräsen von Festool. Hier passt kaum ein Zubehörteil einer Fräse auf eine andere Oberfräse des gleichen Herstellers. Bei Bosch blau gibt es derzeit kein durchgängiges Führungsschienen-System und bei Makita gibt es kein einheitliches Maß für den Anschluss von Staubabsaugungen. Da könnte man nun weitere Beispiele aufzeigen, aber darum soll es in diesem Artikel nicht gehen. Vielmehr möchte ich Ihnen einige „Systeme” zeigen, die Ihnen die Hersteller nicht verraten. Denn untereinander passt da so einiges. Da ich sehr viele verschiedene Maschinen und Werkzeuge in meiner Werkstatt nutze und auch bei Werkzeugtests immer wieder mal ausprobiere, was zueinander passen könnte, kann ich Ihnen da einige Beispiele aufzeigen.

Hier klicken und weiterlesen: Holzwerken Blog Heiko Rech