Verfasst von: Heiko Rech, Tischlermeister | 04.07.2017

Sicherlich kennen Sie das auch: Sie haben noch Holz, das aber für den gedachten Einsatz zu dünn ist. Es liegt natürlich nahe zwei dünne Hölzer aufeinander zu leimen, die Holzreste zu verarbeiten und dabei Material und Geld einzusparen.

Vor allem dann, wenn die Optik nicht so wichtig ist, macht das durchaus Sinn. Für das Untergestell einer Werkbank habe ich das gerade erst gemacht. Ich zeige Ihnen einfach einmal, wie ich dabei vorgegangen bin.

Hier klicken und weiterlesen: Holzwerken Blog Heiko Rech

Schlagwort: Holzreste

  • Aus zwei mach eins

    Verfasst von: Heiko Rech, Tischlermeister | 04.07.2017 Sicherlich kennen Sie das auch: Sie haben noch Holz, das aber für den gedachten Einsatz zu dünn ist. Es liegt natürlich nahe zwei dünne Hölzer aufeinander zu leimen, die Holzreste zu verarbeiten und dabei Material und Geld einzusparen. Vor allem dann, wenn die Optik nicht so wichtig ist, […]