Verfasst von: Guido Henn | 31.01.2020

Wenn Sie die Oberfräse nicht gerade zwangsgeführt auf einer Führungsschiene oder spielfrei auf einer zur Kopierhülse passenden Schablone einsetzen, dann spielt die Führungsrichtung der Oberfräse eine ganz entscheidende Rolle, um präzise und ruckelfreie Fräsungen herzustellen. Wird nämlich ein einfacher Parallelanschlag oder ein Fräser mit Kugellager eingesetzt, dann können Sie die Fliehkraft des Fräsers dazu benutzen, um das Werkstück immer dicht am Anschlag oder dem Kugellager zu halten. Und das ohne nennenswerte Kraftanstrengungen seitens des Anwenders.

Hier klicken und weiterlesen: Holzwerken Blog Guido Henn

So fräsen Sie immer sicher im Gegenlauf


Verfasst von: Guido Henn | 31.01.2020

Wenn Sie die Oberfräse nicht gerade zwangsgeführt auf einer Führungsschiene oder spielfrei auf einer zur Kopierhülse passenden Schablone einsetzen, dann spielt die Führungsrichtung der Oberfräse eine ganz entscheidende Rolle, um präzise und ruckelfreie Fräsungen herzustellen. Wird nämlich ein einfacher Parallelanschlag oder ein Fräser mit Kugellager eingesetzt, dann können Sie die Fliehkraft des Fräsers dazu benutzen, um das Werkstück immer dicht am Anschlag oder dem Kugellager zu halten. Und das ohne nennenswerte Kraftanstrengungen seitens des Anwenders.

Hier klicken und weiterlesen: Holzwerken Blog Guido Henn