Verfasst von: Heiko Rech, Tischlermeister | 15.11.2019

Keile an der Hobelbank kennen Sie vielleicht schon als Spannmittel. Ich zeige ihnen heute allerdings eine Abwandlung für andere Anwendungen. In erster Linie geht es darum kleine und vor allem schmale Werkstücke in der Vorderzange Ihrer Hobelbank zu spannen, ohne dass dabei die Mechanik leidet und ohne, dass Sie beim Spannen zu viel Kraft aufwenden müssen. Der Bau ist sehr einfach, das Schwierigste ist noch das Schneiden der schmalen Keile. Aber auch dafür gibt es eine einfache und sichere Methode auf der Tischkreissäge. Alternativ könnten Sie die Keile auch mit der Bandsäge oder einer Japansäge schneiden und mit einem Handhobel nacharbeiten. Wichtig ist nur, dass alle Keile die gleiche Schräge haben.

Hier klicken und weiterlesen: Holzwerken Blog Heiko Rech