Es sieht so einfach aus: Eine 90° Verbindung auf Gehrung besteht ja nur aus zwei 45° Schnitten. Dennoch haben diese Verbindungen doch ganz schön viele Tücken. Das beginnt beim Sägen und hört beim Verleimen nicht auf.

Die erste Hürde ist da schon mal, die Bauteile auf die richtige Länge zu schneiden. Meist nutzen die Skalen an Maschinen da nicht viel, da sie auf den 90°-Schnitt ausgelegt sind.

Ich habe mir angewöhnt bei allen Gehrungsschnitten die Bauteile erst einmal exakt auf Maß zu schneiden. Aber noch ohne Gehrung. Dann wird der Schnittverlauf der Gehrung auf die einzelnen Teile aufgezeichnet.

Hier klicken und weiterlesen: Holzwerken Blog Heiko Rech

Der Weg zur perfekten Gehrung


Es sieht so einfach aus: Eine 90° Verbindung auf Gehrung besteht ja nur aus zwei 45° Schnitten. Dennoch haben diese Verbindungen doch ganz schön viele Tücken. Das beginnt beim Sägen und hört beim Verleimen nicht auf.

Die erste Hürde ist da schon mal, die Bauteile auf die richtige Länge zu schneiden. Meist nutzen die Skalen an Maschinen da nicht viel, da sie auf den 90°-Schnitt ausgelegt sind.

Ich habe mir angewöhnt bei allen Gehrungsschnitten die Bauteile erst einmal exakt auf Maß zu schneiden. Aber noch ohne Gehrung. Dann wird der Schnittverlauf der Gehrung auf die einzelnen Teile aufgezeichnet.

Hier klicken und weiterlesen: Holzwerken Blog Heiko Rech