Eines meiner Lieblingsmöbel ist dieser Schuhschrank. Ich habe ihn schon vor längerer Zeit gebaut. Ausgangspunkt war eine Fotografie eines Sideboards von Seth Janofsky, dessen Stil ich generell sehr toll finde.

Der Schrank hat zwei Schiebetüren, welche in gefrästen Nuten laufen. Die Schiebetüren laufen aber nicht mit ihrer ganzen Fläche in der Nut, sondern sind gefalzt und liegen am Unterboden auf – die Nuten dienen lediglich als Führung.

Welche Vorteile diese Bauweise hat und wie man die Nuten und Falze dimensioniert, darum geht es in diesem Artikel.

Hier klicken und weiterlesen: Holzwerken Blog Veronika Zenz

Schlagwort: Sideboard

  • Schiebetüren bauen ohne Beschläge

    Eines meiner Lieblingsmöbel ist dieser Schuhschrank. Ich habe ihn schon vor längerer Zeit gebaut. Ausgangspunkt war eine Fotografie eines Sideboards von Seth Janofsky, dessen Stil ich generell sehr toll finde. Der Schrank hat zwei Schiebetüren, welche in gefrästen Nuten laufen. Die Schiebetüren laufen aber nicht mit ihrer ganzen Fläche in der Nut, sondern sind gefalzt […]