Die Empfehlungen für Diabetiker vom Typ 1 und Typ 2 sind ähnlich: Maßgeblich kreisen sie um Kohlenhydrate beziehungsweise Zucker, den Stoff, den unser Körper normalerweise mithilfe von Insulin als Energielieferant in die Körperzellen aufnimmt. Da der Körper bei Diabetes Typ 1 nicht selbst eine passende Insulindosis ausschütten kann, müssen Betroffene bei jeder Mahlzeit Insulin zuführen und die Dosis gut auf die enthaltenen Kohlenhydrate (KH) abstimmen. Eine ausgewogene Ernährung hilft, Blutzuckerschwankungen zu minimieren und Folgeerkrankungen zu vermeiden.

Hier klicken und weiterlesen: NDR Ratgeber Gesundheit

Schlagwort: Blutzuckerschwankungen

  • Ernährung bei Diabetes: Vorsicht mit Snacks

    Die Empfehlungen für Diabetiker vom Typ 1 und Typ 2 sind ähnlich: Maßgeblich kreisen sie um Kohlenhydrate beziehungsweise Zucker, den Stoff, den unser Körper normalerweise mithilfe von Insulin als Energielieferant in die Körperzellen aufnimmt. Da der Körper bei Diabetes Typ 1 nicht selbst eine passende Insulindosis ausschütten kann, müssen Betroffene bei jeder Mahlzeit Insulin zuführen […]