Migräne: Anfallsrisiko steigt erst ab der dritten Tasse Kaffee oder anderer koffeinhaltiger Getränke

Boston – Kaffee und andere koffeinhaltige Getränke gelten bei Migräne-Patienten als mögliche Trigger für Schmerzattacken. Eine prospektive Kohortenstudie im American Journal of Medicine (2019; doi: 10.1016/j.amjmed.2019.02.015) kommt jedoch zu dem Ergebnis, dass das Risiko erst ab einer bestimmten Dosis steigt oder bei Abweichungen von der üblicherweise konsumierten Menge.

Hier klicken und weiterlesen: Aerzteblatt

Von Sam Trinczek

Einstein hatte mal gesagt: "Ich habe keine besondere Begabung. Ich bin nur leidenschaftlich neugierig!" Genau mein Credo!