Bewegung

Mehr Bewegung, ein vollwertiges und abwechslungsreiches Essen in kleinen Portionen – dem Alter angepasst – sowie ausreichend Wasser trinken, können Übergewicht abbauen, welches ein wichtiger Beitrag zur Gesundheit und Leistungsfähigkeit ist.

Hilfreich wäre es, wenn Fachleute konsultiert werden, die die Ursache „Bewegungsmangel“ erkennen und entsprechende Maßnahmen ergreifen. Eine optimale Hilfe wäre ein individuelles Training für eine Fettreduktion, der auch einen Ernährungsplan enthält. Fragen sie ihren Arzt oder kontaktieren sie uns.

(Bild: Wandern im Jura)

Es lebe der Sport…

Aktiver Sport erfordert meist ein anstrengendes körperliches Training. Nur wer bei diesem Training auch auf die richtige Ernährung achtet, wird auf Dauer keinen Schaden davontragen. Der Sportler braucht grundsätzlich genauso viele Nährstoffe wie andere Menschen, aber da er sich körperlich mehr anstrengt, erhöht sich der Bedarf an Kohlehydraten. Die Ernährung eines Ausdauersportlers sollte bis zu 80% aus vollwertigen Kohlehydraten bestehen.

Welche Ernährung?

Die meisten Menschen, die während einer Woche Ernährung und Bewegung kombinieren wollen, benötigen eine ausreichende Menge an Energie, Kohlenhydraten, Eiweiß, Fetten, Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen.

Entgegen landläufiger Meinung verlangt sportliches Training keine besonders (tierisch) eiweißreiche Kost. In den meisten Fällen ist es sogar besser, die zusätzlich benötigte Energie aus vollwertigen Kohlenhydraten zu beziehen.

Um beispielsweise die Fettstoffwechselrate auf einem bestimmten Level zu halten, könnte man eine Mischung aus einem Sequenzen-Training und einer Ausdauer-Einheit pro Woche vollziehen. Wer keine Lust hat in ein Studio zu gehen, kann auch bei uns eine Mischung aus Walking, leichtem Aerobic und progressiven Muskelrelaxing lernen!