Das Multi-Spannbrett

Je kleiner die Werkstücke werden, umso schwieriger ist es sie bei der Bearbeitung am richtigen Platz zu halten. Das gilt nicht nur für die Arbeit an der Werkbank, sondern auch dann, wenn man diese kleinen Werkstücke an einer Maschine bearbeiten möchte.

Auch das fixieren von Werkstücken, die nicht rechteckig oder geradlinig sind, kann schon mal zur Geduldsprobe werden. Das kennen Sie sicherlich auch aus Ihrer Werkstatt.

Ich habe mir für solche Problemfälle jetzt einen Helfer gebaut. Ich nenne ihn „Multi-Spannbrett“. Denn im Grunde ist es nur ein Brett mit vielen T-Nut-Schienen, auf dem man vielfältig spannen kann.

Das große Brett kann man dann auf der Werkbank befestigen, oder wie ein großes Werkstück an einem Fräser oder Sägeblatt entlang führen.

Hier klicken und weiterlesen: Holzwerken Blog Heiko Rech

Von Sam Trinczek

Einstein hatte mal gesagt: "Ich habe keine besondere Begabung. Ich bin nur leidenschaftlich neugierig!" Genau mein Credo!