Das perfekte Pizza-Rezept

Fulvio Marino ist Pizza-Experte und Müller. Er weiß, warum Mehl aus der Steinmühle am besten ist und was auf den Teig darf.Interview von Philipp Crone

Hier klicken und weiterlesen: SZ Website

Joghurt – selber herstellen – 3

Im zweiten Teil hatte ich ja beschrieben, dass der Joghurt relativ dünnflüssig war. Nach Recherchen im Internet erhielt ich einen Tipp, dass man den Joghurt ruhig 1-2 Tage länger im Kühlschrank stehen lassen soll. Er würde dann schon etwas dickflüssiger werden.

Gesagt, getan. Als ich am zweiten Tag nachschaute und ein Glas öffnet, war ich zuerst etwas „enttäuscht“, weil er oben noch etwas dünnflüssig war.

Beim Öffnen – ich war gerade beim Brot backen bzw. Korn mahlen – sah ich dann doch, dass die Masse schon dickflüssiger geworden war. Ich entnahm 2 Gläser und verdünnte sie mit Wasser (Verhältnis etwa 1:4) und gab dies dem Teig dazu.

So wird es ein sehr bekömmliches und gut schmeckendes Joghurt-Brot. Ich bin schon echt gespannt, auf das Ergebnis und werde natürlich berichten.

Fazit meiner ersten Joghurt-Herstellung: Lass der Natur Zeit!

Joghurt – selber herstellen – 2

Nun, hier im zweiten Teil haben wir unseren „neuen“ frisch geimpften Joghurt hergestellt. Das Ergebnis? Genauso dünnflüssig, wie beim ersten Mal! 

Keine Ahnung, warum das so ist. Nach einigen Recherchen im Internet (siehe hier: Dein Joghurt wird zu flüssig) lasse ich unseren Joghurt noch einmal die Nacht im Kühlschrank.

Sollte er am nächsten Tag immer noch so dünnflüssig sein, liegt der Fehler irgendwo im Detail (Temperatur, Fettgehalt?). Das herauszufinden wird wohl eine kleine Detektivarbeit werden.

Im allerschlimmsten Fall kann ich den zu dünnflüssigen Joghurt ja noch als Zusatz für meine selber gebackenen und gemahlenen Brote herstellen! 😉

Auf jeden Fall werde ich noch mal einen Versuch starten. Teil 3 wird also demnächst folgen!

Joghurt – selber herstellen – 1

Als ich noch Zuhause bei meinen Eltern wohnte, war es selbstverständlich, dass Joghurt, Quark und Butter selber hergestellt wurde. Die Fähigkeit oder Freude für die eigene Herstellung wird leider sehr oft durch das hektische Arbeitsleben getrübt.

Aber irgendwann packt es einem dann doch (vielleicht) wieder und man erinnert sich an frühere Zeiten. In der heutigen Zeit des Hastens und „keine Zeit haben’s“ und des Fast-Foods möchte man wieder den vollen Geschmack genießen und so erinnert man sich an selber hergestellten Joghurt, Quark, Butter, Bratäpfel und vieles mehr, was früher gemacht wurde.

Der Trend zurück zum Ursprung ist zum Glück wieder langsam am Entstehen und es gibt mehr und mehr Enthusiasten, die wieder anfangen mit Eingemachtem, selber Brot backen, Nudeln herstellen usw.

Auch ich nehme mich nicht aus und vor ein paar Wochen habe ich probiert, meinen ersten Joghurt herzustellen. LEIDER ging das voll in die Hose und es passierte nichts. 🙁

Normalerweise wenn man die abgekochte Milch mit Joghurt-Kulturen „impft“ und dann nach einiger Zeit in den Kühlschrank stellt, wird er nach einigen Stunden stichfest, was bei meinem nicht passiert ist.

Natürlich waren meine Frau und ich enttäuscht. Schnell stellten wir aber fest, dass es nicht unsere scheinbar „falsche“ Zubereitungsart war, sondern in unserer Vorfreude endlich wieder mal einen richtigen natürlichen Joghurt probieren zu können, das ABLAUFDATUM der Joghurt-Kulturen übersehen hatten.

So haben wir dann einen zweiten Versuch gewagt und werden demnächst darüber berichten. Warum möchte ich Joghurt machen? Nicht nur, weil ich ihn für unser Müesli gern habe, auch nicht für Joghurt-Eis oder Desserts. Ich möchte ihn etwas „wässern“ (Verhältnis 1:3 oder 1:4) und dann in mein Brot verarbeiten.

Aus diesem Grund folgt eine Fortsetzung. Mal sehen, wie es werden wird.

Pizza – selber machen

Dieses Rezept für Pizza mit kurzer und langer Teigführung wird Sie begeistern. Wer träumt nicht von original italienischer Holzofenpizza? Wussten Sie, dass die Pizza aus Neapel zu den imateriellen Welt-Kulturerbe zählt? Das passende Rezept gibt’s bei uns!

Hier klicken und weiterlesen: Häussler Backofenpizza

Aromalaib – Häussler GmbH

Da ich beim Brot backen öfters gerne experimentiere (ich halte mich sowieso nur vage an irgendein Rezept; meistens benutze ich es nur als Idee!) habe ich so einen Aroma-Laib schon mal selber gemacht.

Und zwar aus altem Brot. Es schmeckt einfach herrlich und hat ein volles krustiges Aroma. Hier ein Rezept der Firma Häussler, das ein tolles Rezept zur Verfügung gestellt hat:

Aroma-Laib

Fladenbrot – Häussler GmbH

Ein Fladenbrot, dass ich schon einmal gemacht habe. Es passt sehr gut zu italienischen Salaten oder leichten Speisen, die viel Gemüse enthalten, oder auch nur zum Wein! Nachmachen lohnt sich! Nachfolgend der Link: Fladenbrot

Rezepte gegen Krankheiten

Im NDR Fernsehen gibt es eine Sendung der Ernährungsdocs, die ich mir immer anschaue. Hier wird bestätigt, was ich schon seit Jahren sage: mit einer gesunden und leichten Vollwertkost – ABGESTIMMT auf die Person und ihre Krankheit – kann man sehr, sehr viele dieser Probleme in den Griff bekommen und oft sogar beseitigen.

Einen kleinen Vorgeschmack was Rezepte in Bezug auf diverse Krankheiten betrifft, findet man hier: Rezepte gegen Krankheiten